Das Afrika-Fest Freudenstadt geht in sein 14. Jahr. Wir freuen uns darauf, unser Festival der Kulturen mit Ihnen zusammen zu feiern.

Bei aller Liebe für den afrikanischen Kontinent, für die Menschen, die Landschaften, die Musik und den Tanz gibt es auch ernste Themen, die angesprochen werden müssen. So hat die Kulturinitiative Freudenstadt e.V., ausgehend von der Berliner Kongo-Konferenz im Jahr 1884, für das Jahr 2014 das Thema Sklaverei in den Mittelpunkt gestellt. Der Dreieckshandel zwischen Europa, Afrika und Amerika und der Kolonialismus geben bis heute Strukturen vor, die schwer zu ändern sind. Zusammen mit aktuellen Interessen entstehen Lebensbedingungen, die dann zu Konflikten, Migrationen und Fluchtbewegungen führen.

Die Stadt Freudenstadt setzt sich seit dem Oktober 2011 als Fairtrade-Stadt für gerechteren internationalen Handel und die Sicherung sozialer Rechte in den Entwicklungsländern ein. Fairer Handel darf aber nicht nur eine Nische bleiben, sondern muss von einer ganzen Gesellschaft als Maxime akzeptiert werden.

In der Reihe „Globalisierung - Schöne Neue Welt?“ beschäftigt sich die Kulturinitiative Freudenstadt e. V. in Kooperation mit dem Weltladen, dem „Blauen Haus Christophstal“ und der Kreisvolkshochschule während des ganzen Jahres mit diesen Themen. Vorträge, Lesungen, Filmvorführungen und Ausstellungen stehen dort auf dem Programm. Z. B. läuft in dieser Reihe schon am Donnerstag vor dem Afrika-Fest, am 26. Juni 2014 um 19 Uhr im „Blauen Haus Christophstal“ der Film „Das koloniale Missverständnis“ von Jean-Marie Teno, der die Verknüpfung von Mission und Kolonialismus in Afrika beleuchtet.

Herzstück des Afrika-Festes ist der Afrikanische Markt auf dem Oberen Marktplatz am Samstag, dem 28. Juni, von 11 Uhr bis 22 Uhr und am Sonntag, dem 29. Juni, von 11 Uhr bis 18 Uhr. An über 60 Ständen kommen neben Kunst-, Musik- und handwerklichen Produkten aus afrikanischen Ländern auch exotische Speisen nicht zu kurz. Außerdem bietet der Markt eine Plattform für Vereine, Gruppen und Charityorganisationen, die sich mit ihren Projekten präsentieren.

Die Eröffnung erfolgt am Samstag auf der zentralen Bühne um 13 Uhr zusammen mit Frau Kullen von der Stadtverwaltung Freudenstadt.
Ab ca. 14 Uhr beeindruckt die Frauengruppe BÉTO AFRICAN QUEENS mit einer Top Mode- und Tanzshow zu CD-Musik aus Kongo Brazzaville: Bühne frei für die chicste und originellste afrikanische Kleidung, toll und aufregend choreographiert.
Ab ca. 16 Uhr zeigt die Gruppe TSUI ANAA ein Programm für die ganze Familie. Unter der Leitung von Baba Issifu erfreut uns die Performancegruppe mit traditionellen Trommelklängen, Liedern, Tänzen und Zirkusakrobatik aus Ghana.
Um 18 Uhr beim Zwischenprogramm, können sich z. B. Vereine oder Gruppen, die auf dem Markt präsent sind, mit ihren Projekten vorstellen.
Ab 19.30 Uhr bringen beim Afro-Reggae-Konzert ATUM SHEKHEM & SHABAKA ROOTZ BAND aus Namibia positive Vibes auf die BĂĽhne und verbreiten die universelle Botschaft von Liebe, Respekt und Gleichheit.

Parallel zu den Veranstaltungen des Afrikanischen Basar auf dem Oberen Marktplatz wird auf dem Unteren Marktplatz bei der Evangelischen Stadtkirche von 11:30 - 18 Uhr vom Förderkreis Kenia e.V. Freudenstadt ein Infostand mit Bewirtung angeboten. Dabei können Interessierte im anliegenden evangelischen Gemeinderaum eine Foto-Ausstellung über geförderte Projekte des Vereins besichtigen. Ein Abendgottesdienst um 18 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche mit Schuldekan i. R. Dietrich Elsner mit seinem Team rundet diesen Informationstag ab, dessen Einnahmen zugunsten der Hilfsprojekte in Kenia gehen.

Wer nach den Open-Air-Konzerten auf dem Marktplatz immer noch nicht genug hat, kann am Samstag ab 22 Uhr bei der AFRO-DISCO in der CAFÉ/BAR des Stadtbahnhofs abtanzen. Auch Händler, Mitarbeiter, Freunde und andere Tanzbegeisterte sind herzlich willkommen. DJ Don Jorge aus Tübingen hat, trotz seines neuen Projektes, Zeit für uns. Der Eintritt ist frei. Je nach Spiel wird auch Fußball übertragen.

Der Sonntag beginnt um 11 Uhr auf dem Markt mit einer Matinee mit KĂĽnstlern aus der Region.
Ab ca.12.30 Uhr tritt VIKINA LOVE, eine Sängerin und Tänzerin aus Togo auf. Sie interpretiert bekannte Sängerinnen wie Miriam Makeba und Angeline Kidjo und präsentiert eigene Songs aus den Bereichen Afro Pop, Highlife und Afro Jazz.
Ab 14 Uhr freuen wir uns auf eine weitere Darbietung von TSUI ANAA aus Ghana mit dem spektakulären musikalischen Akrobatikproramm.
Den Ausklang ab 16 Uhr macht die in Freudenstadt schon bekannte Gruppe KAIRA TILÓ, die aus der Vielfalt der Wurzeln ihrer Musiker aus Senegal, Italien und Deutschland schöpft. Die entstehende Mélange ist ein musikalischer Schmelztiegel. Aus interkulturellem Dialog entstehen melodische und rhythmische Geschichten zum Tanzen, zum Hören und zum Genießen.

Während des gesamten Afrika-Festes ist der Infostand der Kulturinitiative im großen Zelt besetzt.
Das Kinderprogramm wird jeweils von 13 bis 18 Uhr vom Kinder- und Jugendzentrum Freudenstadt gestaltet.

Beim Programm sind immer kleine Änderungen möglich, deshalb sollte auch die Tagespresse aufmerksam gelesen werden. Weitere Informationen gibt es im Flyer, unter der Telefonnummer 0152 09-880150 und natürlich hier auf unserer webseite.

© Afrika-Fest Freudenstadt 2018 | orgateam@afrika-fest.info | 015209-880150 | Impressum | Kontakt | Datenschutz


Cookies akzeptieren / Cookies ablehnen